slide 1

9 BUNDESLÄNDER - 1 GEMEINSAMES ZIEL

Steig auf & sei dabei bei der
größten Motorrad-Sternfahrt Österreichs!

Lass dir dieses einmalige Erlebnis nicht entgehen, wenn am 5. Mai 2018
hunderte Biker mit Polizei­begleitung ihre Motoren starten und
gemeinsam zur Basilika Sonntagberg in Niederösterreich aufbrechen.

 

slide 2

9 BUNDESLÄNDER - 1 GEMEINSAMES ZIEL

2017 konnten 15.000€ Spendenerlös für die
Basilika Sonntagberg gesammelt werden.

Satte 15.000 Euro konnten bei der am 7. Mai stattgefundenen Motorrad-Sternfahrt
für die Renovierung der Basilika Sonntagberg in Niederösterreich gesammelt werden.

 

slide 3

9 BUNDESLÄNDER - 1 GEMEINSAMES ZIEL

Steig auf & sei dabei bei der
größten Motorrad-Sternfahrt Österreichs!

Lass dir dieses einmalige Erlebnis nicht entgehen, wenn am 5. Mai 2018
hunderte Biker mit Polizei­begleitung ihre Motoren starten und
gemeinsam zur Basilika Sonntagberg in Niederösterreich aufbrechen.

 

 9 Bundesländer - 1 gemeinsames Ziel 

Steig auf & sei dabei!

Lass dir dieses einmalige Erlebnis nicht entgehen, wenn am 5. Mai 2018 hunderte Biker mit Polizei­begleitung ihre Motoren starten und gemeinsam zur Basilika Sonntagberg in Niederösterreich aufbrechen.

Am Vormittag sammeln sich die einzelnen Gruppen in den jeweiligen Bundesländern, bevor es dann gesammelt zur Basilika Sonntagberg geht. Am Ziel angekommen gibt es eine gemeinsame  Motorrad­segnung sowie kulinarische Schmankerl. Die Einnahmen kommen einem guten Zweck zugute.

Infos zu den Treffpunkten, Abfahrtszeiten sowie dem Ablauf der Motorrad-Sternfahrt in Kürze!


 


2017 konnten 15.000€ Spendenerlös für die
Basilika Sonntagberg gesammelt werden.

Satte 15.000 Euro konnten bei der am 7. Mai stattgefundenen Biker-Sternfahrt für die Renovierung der Basilika Sonntagberg in Niederösterreich gesammelt werden. In den Räumlichkeiten des BM.I. wurde am Dienstag, 27. Juni, der Scheck durch Innenminister Wolfgang Sobotka und Organisator Ferdinand O. Fischer, Sprecher des 2Radhandels WKO, an die Gemeinde Sonntagberg feierlich überreicht.

(28. Juni 2017, Wien)
Die größte Motorrad-Sternfahrt Österreichs am 7. Mai brachte nicht nur Gottes Segen für die zahlreichen Motorradfahrer, sondern auch reichlich Bares für den guten Zweck. Rund 600 Motorradfahrer aus ganz Österreich fuhren im langen Tross und von Polizeieskorten begleitet zur Basilika auf den Sonntagberg in Niederösterreich und setzten ein starkes Zeichen für Respekt, Gemeinschaft und Disziplin auf der Straße. Bei der Charity-Veranstaltung wurden dabei unglaubliche 15.000€ gesammelt, die der Sanierung der denkmalgeschützten, barocken Basilika am Sonntagberg zu Gute kommen. Die feierliche Scheckübergabe an die Vize-Bürgermeisterin der Gemeinde Sonntagberg, Heide Maria Polsterer, erfolgte am Dienstag, 27. Juni, im Innenministerium durch Innenminister Sobotka und Organisator KommR Fischer.

Hausherr Innenminister Wolfgang Sobotka freute sich sichtlich über den Erfolg der gelungen Initiative: „Die Veranstaltung war hervorragend organisiert und ist – und das ist ganz besonders wichtig - unfallfrei abgelaufen. Organisator KommR Fischer hat mit dieser beeindruckenden Aktion erneut ein wichtiges Bewusstsein für die Motorradcommunity geschaffen und zu deren starken Positionierung beigetragen. Dazu kann ich nur sehr herzlich gratulieren.“ Die Aktion sei darüber hinaus auch Symbol für Werte wie Freiheit, ein Miteinander im Straßenverkehr und insbesondere für die gegenseitige Verantwortung der Verkehrsteilnehmer, so der Innenminister in seiner Dankesrede. Des Weiteren bedankte er sich auch bei allen Polizistinnen und Polizisten für ihren Einsatz, vor allem für die Verkehrsüberwachung dieser Sternfahrt.

„Ich möchte mich bei allen Teilnehmern und Unterstützern, insbesondere dem Innenministerium und meinen Motorrad-Freunden, aus ganzem Herzen bedanken.
Alle namhaften Motorrad-Hersteller haben die Aktion dankenswerter Weise finanziell großzügig unterstützt und so das tolle Spendenergebnis von € 15.000,- ermöglicht. Dieses Ergebnis liegt weit über unseren Erwartungen! Es war ein wirklich großartiger Event, bei dem der Motorradhandel seine Stärke aufzeigen konnte“, so KommR Ferdinand O. Fischer, Organisator und Sprecher des 2Radhandels in der Wirtschaftskammer Österreich.